Jugendwallfahrt nach Polen neu! Zakopane – Krakau – Tschenstochau

Pauschalpreis € 685,–
Einbettzuschlag € 140,–

Datum
24.08.2020 - 30.08.2020

Buchung / Anfrage

Ticket-Typ Preis Plätze
Einbettzimmer €825,00
Pauschalpreis €685,00

Fix-Buchung
Anfrage

Ja
Nein


Mo-So, 24.-30. August 2020 (7 Tage)

Jugendwallfahrt nach Polen neu! Zakopane – Krakau – Tschenstochau

Geistliche Leitung:  Pater Florian, Familie Mariens

Zakopane – das polnische Fatima Zentrum ist ein Heiligtum, das Nationen im Gebet verbindet. Krakau – die alte polnische Königstadt mit Wawel, Königsschloss, Kathedrale, Haupt- und Marktplatz, Marienkirche mit dem berühmten Veit-Stoß Marienaltar. Tschenstochau – seit über 600 Jahren hat sich dieser polnische Ort als Denkmal für Glauben und Patriotismus während der wechselnden fremden Herrschaften entwickelt. Unzählige hervorragend restaurierte und liebevoll gepflegte Pilgerstätten, Kirchen und Klosteranlagen sind auf ewig steinerne Zeugen einer ungewöhnlichen Glaubenskultur. Durch die einzigartige Ausstrahlungskraft von  Papst Johannes Paul II. ist Polen für Gläubige aus aller Welt noch stärker in den Mittelpunkt von Pilgerreisen gerückt.

 

1. Tag: Anreise von München über Salzburg, Wien, Bratislava, Zilina, Martin nach Zakopane. Heilige Messe und Zimmerbezug für 2 Nächte. 

2. Tag: Ganztägiger Aufenthalt in Zakopane. Pilgermesse im Marienheiligtum „Muttergottes von Fatima“ (Sanktuarium Matki Bożej Fatimskiej). Dies wurde in den Jahren 1987 bis 1992 als Votivkirche nach dem Attentat auf Papst Johannes Paul II. erbaut. Stadtrundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Besichtigung der berühmten Skisprungschanze. Möglichkeit zur Auffahrt mit der Seilbahn auf den Kasprowy Wierch (Aufpreis ca. € 25,00). Bummeln und Freizeit auf einer der schönsten Fußgängerzonen Polens.

3. Tag: Weiterreise zum Lieblingswallfahrtsort von Papst Johannes Paul II. – Kalwaria Zebrzydowska. Mit den 42 Stationen des Marienwegs und des Leidenswegs Christi steht er auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Fahrt zum Papst Geburtsort nach Wadowice (Aufenthalt). Karol Józef Wojtyła wurde hier am 18. Mai 1920 als drittes Kind von Karol und Emilia in einer recht bescheidenen Wohnung in der Kościelna Straße geboren. Fahrt nach Auschwitz. Führung durch die KZ-Gedenkstätte (Pater Maximilian Kolbe). Auschwitz war die größte Menschenvernichtungsanlage des 2. Weltkrieges. Dort befindet sich der Todesbunker, wo u. a. der hl. Maximilian Kolbe sein Leben für einen mitgefangenen Familienvater hingab. Dank seines Vertrauens auf die Immaculata haben sich viele Todgeweihte zum christlichen Glauben bekehrt. Anschließend Fahrt nach Krakau (3 Nächte).

4.+5. Tag: Sie besuchen das Kloster Lagiewniki, in dem Sr. Maria Faustina lebte und 1938 mit 33 Jahren starb. Sie wurde am 30. April 2000 vom Hl. Vater in Rom heilig gesprochen. Messe und Führung im Kloster der hl. Faustina. Stadtbesichtigung und Führung zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Krakau. Besichtigung vom größten Salzbergwerk Europas – Wieliczka. Hier wird seit über 700 Jahren Salz gefördert. Zahlreiche Gänge, Kapellen, Figuren und Skulpturen, in Steinsalz gehauen – ein einzigartiges Objekt, das im Laufe mehrerer Jahrhunderte entstand.

6. Tag: Fahrt nach Tschenstochau zum Pauliner Kloster mit dem berühmten Gnadenbild der „Schwarzen Madonna“ von Tschenstochau, welches in Polen als nationales Symbol verehrt wird und zugleich die heiligste Reliquie des Landes darstellt. Hl. Messe und Führung durch das Kloster. Aufenthalt und Nächtigung.

7. Tag: Abschlussgottesdienst und anschließend Heimreise.

 

Leistungen: Fahrt mit Fernreisebus, 6 x Halbpension, Eintritt+Führung Auschwitz, Führung Tschenstochau, Stadtführung Krakau, Führung Lagiewniki, Eintritt Salzbergwerk

 

Pauschalpreis € 685,–

Einbettzuschlag € 140,–

 

 

 

Wenn Sie Ihre Reise stornieren müssen, gelten folgende Stornosätze:

bis 30 Tag vor Reiseantritt: kostenlos
ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt: 25%
ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt: 50%
ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt: 65%
ab dem 3. Tag (72 Stunden) vor Reiseantritt: 85% des Reisepreises

 

Allgemeine Reisebedingungen:

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen, herausgegeben von der Bundeskammer d. gew. Wirtschaft, Fachverband der Reisebüros (ARB `92). Die vollständigen Reisebedingungen finden Sie hier.

Gerne senden wir Ihnen die Unterlagen auch per Post zu.

Karte nicht verfügbar