Große Pilgerorte Ars – Montserrat – Granada – Lissabon – Fatima – Avila – Lourdes – Nevers

Große Pilgerorte Ars - Montserrat - Granada - Lissabon - Fatima - Avila - Lourdes - Nevers

Pauschalpreis € 1.135,–
Einbettzuschlag € 280–

Datum
07.10.2021 - 19.10.2021

Buchung / Anfrage

Ticket-Typ Preis Plätze
Einbettzimmer €1.415,00
Pauschalpreis €1.135,00

Fix-Buchung
Anfrage

Ja
Nein

Ja
Nein


Do – Di, 7. – 19. Oktober 2021 (13 Tage)

Geistliche Leitung: Pfarrer Dr. Johann Trausnitz, Oberndorf

Ihr Hauptziel Fatima liegt in einer mit Steineichen und Olivenbäumen bewachsenen ärmlichen Gegend in Portugal. Die Rosenkranz-Königin erschien hier erstmals am 13. Mai 1917 drei Hirtenkindern. Seitdem pilgern Millionen Gläubige von Mai bis Oktober hierher, um an den großen Feierlichkeiten teilzunehmen. Kombiniert wird diese Pilgerfahrt mit dem Besuch weiterer bekannter Wallfahrtsorte in Frankreich und Spanien.

 

1. Tag: Busfahrt von St. Roman über Salzburg, St. Johann in Tirol, Innsbruck, Feldkirch, Zürich, Lausanne, Genf nach Ars. Hier wirkte über 40 Jahre lang Pfarrer Vianney. Nach seiner Seligsprechung am 8. Januar 1905 wurde er im Jahr 1925 heilig gesprochen und 1929 zum „Patron aller Priester des Universums“ erklärt. Ein Pilger, der Ars besuchte und Pfarrer Jean-Marie zum ersten Mal gesehen hatte, sagte zu seinen Freunden: „Ich habe Gott in einem Menschen gesehen.“ Pilgermesse und Nächtigung im Hotel „Regina“.

2. Tag: Gottesdienst in Ars. Weiterreise über Lyon, Valence, Nimes, Montpellier, Perpignan an Barcelona vorbei zum Kloster Montserrat. Das 1025 gegründete Kloster Montserrat ist der wichtigste Wallfahrtsort Kataloniens (Nächtigung direkt am Berg im „Hostal Abat Cisneros“).

3. Tag: In Montserrat Pilgermesse in der Gnadenkapelle und Besichtigung des Wallfahrtsortes. Am späten Vormittag geht die Reise weiter über Valencia in den Raum Benidorm/Alicante (Nächtigung).

4. Tag: Fahrt über Murcia nach Granada – Wirkungsstätte des hl. Johannes von Gott. Ordensgründer der Barmherzigen Brüder. Johannes von Gott starb an seinem 55. Geburtstag, am 8. März 1550 in Granada. Die Reliquien ruhen in der Basilika San Juan de Dios. Aufenthalt, Besichtigung und Hl. Messe in der Kathedrale, die als schönste Renaissancekirche der Welt gilt. Fahrt zur Zwischennächtigung in Sevilla.

5. Tag: Diese Tagesetappe führt Sie durch die schönsten Landschaften und Kulturschätze Andalusiens nach Lissabon. Pilgermesse in der Antonius Kirche. Geburtsort vom hl. Antonius von Padua. Eventuell kurze Stadtrundfahrt. Anschließend Fahrt nach Fatima (3 Nächte im gebuchten „Steyler Fatima Hotel“).

6. Tag: Nach dem Frühstück folgen Sie dem idyllisch gelegenen „Ungarischen Kreuzweg“ durch ein Wäldchen bis zur Stephanskapelle und nach Aljustrel, dem Geburtsort der Seherkinder. Besichtigung der Wohn- und Geburtshäuser. Spaziergang zurück von Aljustrel nach Fatima. Anschließend Mittagessen. Nachmittags Führung durch den Heiligen Bezirk und Feier eines Gottesdienstes.

7. Tag: Vormittags Teilnahme an der feierlichen Pontifikalmesse vor der Basilika. Anschließend Mittagessen und der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

8. Tag: Sie verlassen Fatima und fahren über Salamanca nach Avila. Besichtigung der Klosterkirche der hl. Theresia zu Avila und Heilige Messe. Zeit zur freien Verfügung in Avila. Bekannt ist hier vor allem die vollständig erhaltene mittelalterliche Stadtmauer mit über 80 zinnenbesetzten, halbrunden Türmen und den 9 Toren (Nächtigung im Hotel „Cuatro Postes“).

9. Tag: Von Avila über Burgos, San Sebastian, Biarritz am Atlantik nach Lourdes. Zimmerbezug für 3 Nächte im Hotel „Stella“. Abends Lichterprozession.

10.+11. Tag: Aufenthalt in Lourdes, Erscheinungsort der Mutter Gottes. Feier einer Gemeinschaftsmesse, Besuch und Gebet an der Grotte, in der Krypta und der Basilika, Teilnahme an der Sakraments- und Lichterprozession, Besuch des Geburtshauses der hl. Bernadette, Kreuzweg und vieles mehr.

12. Tag: Frühmorgens Weiterreise von Lourdes über Tarbes, Toulouse, Brive, Glermont nach Nevers. Hl. Messe und Besichtigung des Klosters St. Gildard mit dem gläsernen Sarg der hl. Bernadette (Nächtigung im Klosterhotel „Espace Bernadette“).

13. Tag: Abschlussgottesdienst in Nevers. Heimreise über Besancon, Basel, Zürich, Bregenz, Salzburg zu Ihren Einstiegsstellen.

 

Leistungen: Fahrt mit Fernreisebus, 8 x Halbpension, 4 x Vollpension, Führung Lourdes und Fatima

 

Pauschalpreis € 1.135,–   

Einbettzuschlag € 280,–

 

 

Wenn Sie Ihre Reise stornieren müssen, gelten folgende Stornosätze:

bis 30 Tag vor Reiseantritt: kostenlos
ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt: 25%
ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt: 50%
ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt: 65%
ab dem 3. Tag (72 Stunden) vor Reiseantritt: 85% des Reisepreises

 

Allgemeine Reisebedingungen:

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen, herausgegeben von der Bundeskammer d. gew. Wirtschaft, Fachverband der Reisebüros (ARB `92). Die vollständigen Reisebedingungen finden Sie hier.

Gerne senden wir Ihnen die Unterlagen auch per Post zu.

Karte nicht verfügbar