Flüeli – Annecy – La Salette – Lourdes – Ars

Pauschalpreis € 610,–
Einbettzuschlag € 150,–

Datum
15.06.2020 - 21.06.2020

Buchung / Anfrage

Ticket-Typ Preis Plätze
Einbettzimmer €760,00
Pauschalpreis €610,00

Fix-Buchung
Anfrage

Ja
Nein


Mo-So, 15.-21. Juni 2020 (7 Tage)

Flüeli – Annecy – La Salette – Lourdes – Ars

Geistliche Leitung: Kooperator Anthony Sabbavarapu, Radstadt

Sachseln, die Heimat des Schweizer Nationalheiligen Nikolaus von der Flüe. Annecy, die Stadt des hl. Franz von Sales. La Salette ist einer der großen Wallfahrtsorte Frankreichs und liegt noch in der grandiosen Bergwelt der Savoyer Alpen. In Lourdes, eine der größten Wallfahrtsstätte der Christenheit am Fuße der französischen Pyrenäen, war im Jahre 1858 der damals 14jährigen Bernadette Soubirous die Muttergottes in der Grotte von Massabielle erschienen. In Ars begegnen Sie dem hl. Pfarrer Jean-Marie Baptiste Vianney. Die Basilika von Ars wurde vom hl. Pfarrer Vianney aus der ehemaligen Kirche und ihrer Seitenkapelle erbaut.

 

1. Tag: Anreise von St. Roman über Salzburg, Radstadt, Innsbruck, Feldkirch, Vaduz entlang des Walensees nach Einsiedeln. Aufenthalt und Besichtigung der Wallfahrtsbasilika. Weiterfahrt über Schwyz, Vierwaldstättersee nach Sachseln (1 Nacht).

2. Tag: In Flüeli Hl. Messe und Besuch der Gedenkstätten. Weiterreise über Interlacken, Bern, Genf nach Annecy. Aufenthalt in der Wallfahrtskirche vom hl. Franz von Sales. Fahrt über Grenoble nach La Salette. Hier erschien am 19. September 1846 um drei Uhr nachmittags den beiden Hirtenkinder Mélanie und Maximin die Jungfrau Maria. Die „schöne Dame“, wie sie von den Jugendlichen genannt wurde, soll vor Kummer geweint haben. Kreuzweg, Lichterprozession und Nächtigung.

3. Tag: Hl. Messe in La Salette und anschließend Weiterfahrt über Nimes, Narbonne, nach Lourdes (3 Nächte).

 4.+5. Tag: Aufenthalt in Lourdes, Erscheinungsort der Mutter Gottes. Papst Johannes-Paul II. erinnerte 2004 in Lourdes daran, dass Lourdes vor allem ein Ort des Gebetes ist: „Hier forderte die Jungfrau das Mädchen Bernadette auf, mit ihr den Rosenkranz zu beten. Diese Grotte ist somit zum Lehrstuhl in einer einzigartigen Schule des Gebets geworden, in der Maria alle lehrt, mit brennender Liebe das Antlitz Christi zu betrachten. Deshalb ist Lourdes der Ort, an dem die Gläubigen Frankreichs und vieler anderer Nationen Europas und der ganzen Welt auf Knien beten.“ Feier einer Gemeinschaftsmesse, Besuch und Gebet an der Grotte, in der Krypta und der Basilika, Teilnahme an der Sakraments- und Lichterprozession, Besuch des Geburtshauses der hl. Bernadette, Kreuzweg und vieles mehr.
 6. Tag: Von Lourdes über Tarbes, Toulouse, Narbonne, Nimes, Valence, Lyon nach Ars. Hier wirkte über 40 Jahre lang Pfarrer Vianney. Nach seiner Seligsprechung am 8. Januar 1905 wurde er im Jahr 1925 heilig gesprochen und 1929 zum „Patron aller Priester des Universums“ erklärt. Gottesdienst im Wallfahrtsheiligtum und Besuch der Gedenkstätten in Ars (Nächtigung).

7. Tag: Heimreise von Ars über Genf, Lausanne, Fribourg, Bern, Zürich, Kufstein, Radstadt zu Ihrer Einstiegsstelle.

 

Leistungen: Fahrt mit Fernreisebus, 4 x Halbpension, 2 x Vollpension

 

Pauschalpreis € 610,–

Einbettzuschlag € 150,–

 

 

 

 

Wenn Sie Ihre Reise stornieren müssen, gelten folgende Stornosätze:

bis 30 Tag vor Reiseantritt: kostenlos
ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt: 25%
ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt: 50%
ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt: 65%
ab dem 3. Tag (72 Stunden) vor Reiseantritt: 85% des Reisepreises

 

Allgemeine Reisebedingungen:

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen, herausgegeben von der Bundeskammer d. gew. Wirtschaft, Fachverband der Reisebüros (ARB `92). Die vollständigen Reisebedingungen finden Sie hier.

Gerne senden wir Ihnen die Unterlagen auch per Post zu.

Karte nicht verfügbar