Auf den Spuren des Hl. Benedikts durch Italien

Auf den Spuren des Hl. Benedikts durch Italien

Pauschalpreis € 590,–
Einbettzuschlag € 140,–

Datum
28.09.2021 - 03.10.2021

Buchung / Anfrage

Ticket-Typ Preis Plätze
Einbettzimmer €730,00
Pauschalpreis €590,00

Fix-Buchung
Anfrage

Ja
Nein

Ja
Nein


Di – So, 28. September – 3. Oktober 2021 (6 Tage)

Geistliche Leitung: Pfarrer Em. Franz Wimmer, Winkl/St. Gilgen

Reisebegleitung: Mag. Johannes Schwarzmann

Die Bedeutung des Hl. Benedikt zeigt sich nicht nur als Ordensvater der Benediktiner, sondern ebenso als einer der Gründerväter Europas – dies wird bei dieser Reise besonders deutlich. Sein Leben, seine Spiritualität werden Ihnen in diesen Tagen nahe kommen. Benedikt wurde um das Jahr 480 in Nursia geboren. Das Studium in Rom beendete er vorzeitig und verließ die Stadt. In Subiaco  zog er sich in eine Höhle zurück und lebte dort etwa drei Jahre als Einsiedler. Schon in dieser Zeit kamen Menschen zu ihm, um sich Rat in schwierigen Lebenssituationen zu holen. In der Folge gründete er zwölf Klöster. Mit Gefährten zog er sich später auf den Monte Cassino, zwischen Rom und Neapel gelegen, zurück. Er gilt heute als Schutzpatron Europas.

1. Tag: Anreise von St. Roman über Salzburg, Innsbruck, Bozen, Verona, Bologna nach Siena. Kurzer Stadtrundgang mit Besichtigung des Doms und des Klosters der Hl. Katharina von Siena. Zimmerbezug in Ihrem gebuchten 3*Hotel „Best Western San Marco“ in Siena (1 Nacht).

2. Tag: Heute führt Sie Ihre Reise zu einem der wichtigsten Benediktinerklöster Italiens am Monte Oliveto. Berühmt ist das Kloster vor allem für den mit Fresken ausgeschmückten Kreuzgang. Die Bilder illustrieren das Leben des heiligen Benedikt. Heilige Messe, weiter über Perugia, Spoleto nach Norcia zum Geburtsort des Hl. Benedikt. Beeindruckend unversehrt steht hier die Statue des berühmtesten Sohnes inmitten einer vom Erdbeben gezeichneten Stadt, deren Besuch ein Akt der Solidarität bedeutet. Die Basilika zeigt noch ihre romanische Fassade, die Stadttore und Läden mit umbrischen Spezialitäten empfangen jeden Besucher mit Freude. Anschließend Fahrt in Ihr gebuchtes 4* „Park Hotel Best Western“ in Fiano Romano (4 Nächte).

3. Tag: Der Sacro Speco (Heilige Felsspalte/Höhle) in Subiaco  gehört zu den beeindruckendsten benediktinischen Stätten, mitten in der wilden Natur des waldreichen, felsigen Aniene-Tales. Hier lebte Benedikt 3 Jahre als Einsiedler. Heute noch hat der Ort eine mystische Ausstrahlung, beeindruckt mit dem in den Fels geschmiegten Kloster und seiner Fülle an Fresken. Der Blick über das Tal ist einzigartig. Besichtigung, Führung und Heilige Messe. Weiterfahrt in das Kloster Santa Scolastica, das etwa 1 km unterhalb von San Benedetto liegt.

4. Tag: Auf dem Berg über dem Ort Cassino, südlich von Rom, errichtete der Hl. Benedikt 529 sein bedeutendstes Kloster. Hier schrieb er seine Ordensregel, die das ganze Abendland prägte. Nicht zuletzt wurde er  hier neben seiner Schwester Scholastika begraben. Anschließend entdecken Sie in Fossanova ein wahres Juwel. Im 9. Jhdt. gründeten Benediktiner die Abtei, welche später von den Zisterziensern übernommen wurde. Hier finden Sie einen schlichten, feierlichen Ort. Seine Ruhe wird auch Sie in Ihren Bann ziehen.

5. Tag: Am vorletzten Tag Ihrer Reise genießen Sie die ewige Stadt Rom. Hier verbrachte der junge Benedikt seine Studienzeit. So besuchen Sie San Benedetto in Piscinula in Trastevere, wo die bescheidene Zelle seines Romaufenthaltes verehrt wird. Ganz in der Nähe gilt es eines der ältesten Fresken Benedikts aus dem 11. Jhdt. zu entdecken. Auf Sie wartet eine Begegnung in Sant Anselmo, der heutigen Zentrale und Universität des weltweiten Ordens auf dem Aventin-Hügel. Natürlich darf ein Rundgang durch das klassische Rom nicht fehlen: Sie sehen die Spanische Treppe, den Trevi-Brunnen, das Pantheon und die Piazza Navona.  Mit einem Dankgottesdienst verabschieden Sie sich von dieser vielfältigen Stadt.

6. Tag: Nach dem Frühstück machen Sie sich reich beschenkt mit vielen wunderbaren Eindrücken auf die Heimfahrt nach Österreich zu Ihren Einstiegstellen.

 

Leistungen: Fahrt mit Fernreisebus, 5 x Halbpension, Eintritt Dom Siena, Führung Subiaco/Scolastica

 

Pauschalpreis € 590,–

Einbettzuschlag € 140,–

 

 

Wenn Sie Ihre Reise stornieren müssen, gelten folgende Stornosätze:

bis 30 Tag vor Reiseantritt: kostenlos
ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt: 25%
ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt: 50%
ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt: 65%
ab dem 3. Tag (72 Stunden) vor Reiseantritt: 85% des Reisepreises

 

Allgemeine Reisebedingungen:

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen, herausgegeben von der Bundeskammer d. gew. Wirtschaft, Fachverband der Reisebüros (ARB `92). Die vollständigen Reisebedingungen finden Sie hier.

Gerne senden wir Ihnen die Unterlagen auch per Post zu.

Karte nicht verfügbar