Table of Contents Table of Contents
Previous Page  8 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 8 / 32 Next Page
Page Background

8

5. – 9. Juni 2017

(5 Tage)

Leistungen:

Fahrt mit Fernreisebus,

4 x Halbpension,

Schifffahrt Saßnitz,

Schifffahrt & Kurtaxe

Hiddensee,

Zugfahrt Rasender Roland,

örtliche Reiseleitung

Pauschalpreis

€ 535,–

Einbettzuschlag € 95,–

Die größte deutsche Insel ist zweifellos die schönste der Ostseeinseln und zieht seit Jahrhunderten zahl-

reiche Gäste in ihren Bann. Sie bietet Ursprünglichkeit und Einsamkeit, steil und majestätisch erhebende

weiße Kreidefelsen, zerklüftete Steilküsten und feinsandige Traumstrände, unberührte Natur, stille Seen

und bildschöne Buchenwälder. Seien Sie in diesem Inselparadies herzlich willkommen!

1-stündigen Überfahrt erreichen Sie die für den

Autoverkehr gesperrte Nationalparkinsel. Wenn Sie

deren Vielfalt erkunden möchten, können Sie dies

nur zu Fuß, mit dem Fahrrad oder der Kutsche tun.

Genießen Sie die Stille sowie Unberührtheit und

machen Sie Ihren Aufenthalt in dieser Landschaft

zu einer unvergesslichen Erinnerung.

4. Tag:

Fahrt mit der nostalgischen Kleinbahn -

dem „Rasenden Roland“. Die ehemalige Fürstenre-

sidenz Putbus imponiert vor allem mit klassizisti-

schen Fassaden rund um den Circus-Platz und dem

kleinen Inseltheater. Fahrt in die großartige Stadt

Stralsund. Ihr Reiseleiter wird Ihnen die schöns-

ten Plätze dieser ehemaligen Hansestadt näher

bringen. Letzter Programmpunkt ist Ralswiek. Be-

sichtigung der einzigartigen Festspiel-Naturbühne

auf der die Abenteuer des legendären Seeräubers

Klaus Störtebeker aufgeführt werden. Zurück in

Putgarten: Ein letzter Spaziergang ins Fischerdorf

Vitt oder zu den Leuchttürmen am Kap.

5. Tag:

Nach dem Frühstück Heimreise.

1. Tag:

Anreise über Regensburg, Hof vorbei an

Berlin, durch die reizvollen Landschaften Meck-

lenburg-Vorpommerns, über die Rügenbrücke

(Deutschlands größte Schrägseilbrücke) in Stral-

sund auf die Insel Rügen. Ihr Hotel „Zum Kap Ar-

kona“ liegt in der nördlichsten Gemeinde der wun-

derschönen Insel - in Putgarten (4 Nächte).

2. Tag:

Ein Höhepunkt dieser Reise ist zweifellos die

heutige große Rügenrundfahrt. Vorerst geht’s in die

Hafenstadt Saßnitz. Bei einer Schifffahrt entlang der

berühmten Kreidefelsen können Sie den sagenum-

wobenen Königsstuhl und die Steilküste vom Meer

aus bewundern. Fahrt zum bekannten Ostseebad

Sellin, einem ehemals verträumten Fischerdorf.

Feiner weißer Sandstrand, schöne Bäderarchitektur

und die Seebrücke erwarten Sie. Der anschließende

Aufenthalt im bekanntesten Seebad der Insel Rügen

- Binz - rundet diese Tagesfahrt eindrucksvoll ab.

3. Tag:

Heute besuchen Sie die kleine Schwe-

ster Rügens, die Insel Hiddensee, im Volksmund

auch „Dat söte Länneken“ genannt. Nach einer ca.

5. – 11. Juni 2017

(7 Tage)

Reiseleitung:

Konsulent Hans Höller

Leistungen:

Fahrt mit Fernreisebus,

6 x Halbpension,

2 x Fährüberfahrt,

Ein/Ausreisesteuer Korsika

Pauschalpreis

€ 795,–

Einbettzuschlag € 185,–

Korsika, nicht umsonst nennen es die Griechen „Kalliste“ - die Schöne und die Franzosen „Ile de beauté“

- Insel der Schönheit. Viele Bezeichnungen charakterisieren die Vielseitigkeit dieser Insel im Mittelmeer.

Mit 120 Gipfeln von über 2000m Höhe ist Korsika ein aus den Fluten auftauchendes „Gebirge im Meer“.

„Mit geschlossenen Augen würde ich Korsika an seinem Duft erkennen“, soll Napoleon einmal von seiner

Heimatinsel gesagt haben. Freuen Sie sich auf Meer, duftende Wälder und imposante Gipfel!

Sevi zwischen Porto und Evisa in die wildroman-

tische Spelunca-Schlucht ab. Weiterfahrt nach Pia-

na. Dort beginnen die bis zu 350m hohen Steilfelsen

aus rotem Granit, die so genannten Calanches - ein

weiterer Höhepunkt dieser Reise und zweifelsoh-

ne eine der schönsten Landschaften Korsikas. Zum

Abschluss erfolgt eine kurze Orientierungsfahrt in

Ajaccio - die korsische Hauptstadt mit mondänem

Flair (2 Nächte im Raum Ajaccio).

5. Tag:

Die heutige Etappe führt Sie in die Fe-

stungsstadt Bonifacio, am südlichsten Zipfel von

Korsika gelegen. Seine spektakuläre Lage auf den

weit ins Meer überhängenden Klippen macht die

Stadt einmalig! Möglichkeit zu einer Bootsfahrt zu

den Kreidefelsen (€15,00/vor Ort zu zahlen). Die-

se wird Ihnen sicher in Erinnerung bleiben, da die

Kreidefelsen von der Meerseite aus noch impo-

santer erscheinen. Weiter zum eindrucksvollen Golf

von Porto Vecchio. Das mittelalterliche Städtchen

Porto-Vecchio mit seinen etwa 10.000 Einwohnern

ist das wirtschaftliche Zentrum Süd-Korsikas. Zim-

merbezug im Raum Porto-Vecchio (1 Nacht).

6. Tag:

Fahrt entlang der Ostküste nach Bastia.

Hier erstrecken sich weite Strände, die von wun-

derschönen Pinienhainen gesäumt werden. Nach-

mittags genießen Sie auf Ihrer Schifffahrt nach

Livorno vier herrliche Stunden auf See. Nach der

Ausschiffung Fahrt zur letzten Zwischennächtigung

im Raum Lucca.

7. Tag:

Heimreise über Verona, Villach zu Ihrer Ein-

stiegsstelle.

1. Tag:

Busfahrt von St. Roman über Salzburg,

Innsbruck, Verona, an die ligurischen Küste, La

Spezia in den Raum Livorno (Nächtigung).

2. Tag:

Genießen Sie die 4-stündige Fährüber-

fahrt von Livorno nach Korsika. Nach Ankunft in

Bastia Weiterfahrt über Cap Corse - eine zauber-

hafte Küstenlandschaft! Sie wird von den Korsen

als das „Korsika im Kleinformat“ bezeichnet. An ihr

verläuft die atemberaubende Küstenstraße, an der

immer wieder malerische Dörfer und alte genue-

sische Wachtürme auftauchen. Fahrt in den Raum

Ile Rousse ins Hotel (2 Nächte).

3. Tag:

Fahrt durch die Balagne, ein fruchtbares

und hügeliges Gebiet zwischen der Küste und dem

Bergland das auch „Garten Korsikas“ genannt

wird. Sie besuchen Calvi, ein malerisches Städt-

chen mit einer eindrucksvollen Zitadelle. Der fast

fünf Kilometer lange, traumhaft helle Stadtstrand

von Calvi zählt zu den schönsten ganz Korsikas.

Weiterfahrt ins Bergdorf Sant‘ Antonino: Das sind

75 Granitsteinhäuser, wie ein Adlernest auf der

Spitze einer hohen Bergkuppe hoch über der Ba-

lagne gelegen. Fahrt nach L‘lle Rousse - das ei-

genwillige Hafenstädtchen in der Balagne, zählt zu

den wärmsten Orten der Insel. Kein Wunder: Ein

kleines Gebirge schützt den Ort vor den kalten Mi-

stralwinden aus dem Norden und die vorgelagerte

Insel sichert ihn von der Meerseite her.

4. Tag:

Zunächst fahren Sie über Korsikas höch-

sten Pass, den Col de Vergio (Passhöhe 1477m)

und durch die tiefste Schlucht, die Spelunca. Fast

im 45-Grad-Winkel rutschen die Berge der Deux-

Ostseeperlen: Inselparadies Rügen mit Hiddensee

Kap Arkona – Königsstuhl – Binz und Rasender Roland

Korsika – die wildromantische Mittelmeerinsel